Folgen:
Mein R&P
Spätestens vor Beginn der Reise sollten Sie klären, welches Zahlungsmittel in Ihrem Fall geeignet ist

Spätestens vor Beginn der Reise sollten Sie klären, welches Zahlungsmittel in Ihrem Fall geeignet is

Foto: ©istock.com/gpointstudio

Reisen

Bargeldloses Zahlen im Ausland

Bargeldlos – Dieser Begriff stößt nicht nur im Inland auf ein immer größeres Interesse, sondern vor allem bei Reisen ins Ausland. Gerade hier ist die Abkehr vom Bargeld immer deutlicher zu merken. Einerseits vollzieht sich diese Entwicklung aus Sicherheitsgründen. Andererseits ist es einfach unpraktisch mit einem dicken und schweren Geldbeutel durch die Gegend zu laufen. Dies gilt vor allem dann, wenn man außerhalb des Euro-Raums unterwegs ist. Geld in die dortige Landeswährung umzutauschen ist meist nervenaufreibend und kostet Umtauschgebühren

Ab 2018 zahlen Mallorca-Besucher eine höhere Tourismussteuer. Diese verdoppelt sich.

Ab 2018 zahlen Mallorca-Besucher eine höhere Tourismussteuer. Diese verdoppelt sich.

Foto:Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Mallorca kassiert doppelt ab

Urlauber zeigen Verständnis

Kaum haben sich die Wogen geglättet, die die 2016 auf den Balearen eingeführte Touristensteuer ausgelöst hat – da legt die Regierung nach. Die Abgabe wird demnächst verdoppelt. Mallorca-Fans bleiben trotzdem gelassen. Ausgebuchte Hotels aller Kategorien, volle Strände und Restaurants, buntes Treiben am Ballermann: Die im Juli letzten Jahres eingeführte – und vor allem bei Hoteliers umstrittene – Urlaubersteuer auf Mallorca und den anderen Baleareninseln hat dem Besucherzustrom keinen Abbruch getan. Im Gegenteil: Die zunehmende »Tourismusp

New York zählt mit seinem Central Park weiterhin zu den beliebtesten Reisezielen der USA

New York zählt mit seinem Central Park weiterhin zu den beliebtesten Reisezielen der USA

Foto: Tui

USA-Reisen

Der starke Dollar hat Folgen

Die USA galten lange als Shoppingparadies. Wegen des günstigen Wechselkurses war Kleidung meist deutlich günstiger als in Deutschland zu bekommen. Für viele ist es damit vorbei: Der Dollar ist so stark wie lange nicht mehr. Und das hat auch Einfluss auf USA-Reisen. Das berichten die deutschen Reiseveranstalter auf der Tourismusmesse IPW in New Orleans. »Es ist einfach nicht mehr dieser Shopping-Urlaub«, sagt Jörn Krausser von Dertour. Und auch in den Diners und Restaurants zwischen New York und Los Angeles sitzt das Geld der Urlauber nicht mehr so locker: &raqu

Der Umtausch im Ausland ist nicht immer gut für den Eurokurs

Der Umtausch im Ausland ist nicht immer gut für den Eurokurs

Foto: Jens Kalaene

Im Urlaub am Geldautomaten

Verlust mit Sofortumrechnung

Praktisch ist es: Man kommt am Urlaubsort an und zieht am Geldautomaten erst einmal die andere Währung. Doch der Umtausch vor Ort hat Nachteile. REISE & PREISE sagt, worauf man achten muss. Am Geldautomaten im Ausland machen Urlauber mit der Sofortumrechnung in Euro meist herben Verlust. Denn wer außerhalb der Eurozone beim Abheben diese Option wählt, zahlt teils horrende Gebühren an den Automatenbetreiber. Davor warnt die Zeitschrift »Finanztest« (Ausgabe 6/2016). Sie bezeichnet die Praxis der sogenannten Dynamic Currency Conversion als »moderne Weg

Die brasilianische Währung Real ist weiter auf dem Sinkflug. Urlauber profitieren davon

Die brasilianische Währung Real ist weiter auf dem Sinkflug. Urlauber profitieren davon

Foto: Joedson Alves

Günstige Wechselkurse

Manche Reisen werden billiger

Manche Länder leiden darunter, wenn ihre Währung unter die Räder kommt. Bezogen auf den Tourismus kann das aber auch positive Aspekte haben. Reisen werden dadurch billiger. Brasilien, Südafrika, Mexiko: In vielen Ländern profitieren Reisende derzeit von vorteilhaften Wechselkursen. Grund dafür sind die schwachen Währungen in zahlreichen Schwellenländern, erklärt der Währungsdienstleister Ebury aus London. Die Folge ist, dass deutsche Urlauber dort mehr für ihre Euros bekommen. Beispiel Brasilien: Vor einem Jahr konnten Reisende dort einen

Kerosin kostete laut Airlineverband IATA Anfang Februar 2016 rund 40 Prozent weniger als vor einem Jahr. Aber die Flugpreise sind kaum gesunken

Kerosin kostete laut Airlineverband IATA Anfang Februar 2016 rund 40 Prozent weniger als vor einem J

Foto: Andreas Gebert

Flüge

Kerosin billig, Tickets teuer

Die Preise für Flugtickets könnten schneller sinken, wenn die Gesellschaften ihre Kostenvorteile vor allem beim Kerosin an die Passagiere weitergeben würden. Die Airlines haben aber andere Pläne. Die Fluggastzahlen in Deutschland steigen, immer mehr Verbindungen werden angeboten. Die Fluggesellschaften werben mit immer neuen Sonderangeboten, doch wirklich billig ist längst nicht jeder Flug. Dabei ist in den vergangenen Monaten der Kerosinpreis deutlich gefallen. Wie haben sich die Preise für Kerosin entwickelt?   Dem Airlineverband IATA zufolge kostete das K

Cash und Karte: Mit dieser Kombination kommen Reisende im Ausland am besten zurecht

Cash und Karte: Mit dieser Kombination kommen Reisende im Ausland am besten zurecht

Foto: Inga Kjer

Geld im Urlaub

Was in die Reisekasse gehört

Im Urlaub plötzlich ohne Geld dazustehen, löst schnell Panik aus. Wer auf Reisen geht, sollte sich Gedanken über die Finanzen machen. Allzu viel Bargeld sollte es nicht sein, dafür die richtige Plastikkarte. Und es gibt noch einiges mehr zu beachten. Am besten immer 500 Euro als Notreserve bei sich tragen, findet der eine Urlauber. Mit der Kreditkarte gibt es im Zweifel überall Bargeld, glaubt der andere. Doch was ist der richtige Mittelweg? Die wichtigsten Tipps zur Geldversorgung auf Reisen: Wie sieht eine gute Reisekasse für den Urlaub aus?   »Der M

Sonnenbaden auf Rhodos? Das sollte auch nach einem möglichen Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone ohne größere Probleme möglich sein

Sonnenbaden auf Rhodos? Das sollte auch nach einem möglichen Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone

Foto: Tobias Schormann

Griechenland-Reise

»Grexit« ein Vorteil für Urlauber?

Fliegt Griechenland aus der Eurozone? Und was ist dann mit meinem Urlaub? Dabei hätte ein »Grexit« wohl eher überschaubare Folgen. Das Land könnte für Reisende sogar günstiger werden. Auch ein politisch desinteressierter Urlauber wird es mitbekommen haben: Um Griechenland steht es nicht gut, dem Land droht der Staatsbankrott. Die Politiker wollen das verhindern, sind sich aber nicht einig - die Erfolgsaussichten bleiben ungewiss. Verlässt Griechenland wirklich die Eurozone? Kehrt die Drachme zurück? Das kann derzeit niemand seriös beantworte

Niemals nach New York? USA-Urlaub ist wegen des starken Dollars derzeit teuer

Niemals nach New York? USA-Urlaub ist wegen des starken Dollars derzeit teuer

Foto: Hilke Segbers

Starker Dollar verteuert USA-Reise

Der Dollar ist so stark wie seit Jahren nicht mehr - der Euro hat deutlich an Wert verloren. Für USA-Urlauber sind das schlechte Nachrichten: Der Urlaub dort wird teurer. Doch das ist nicht die einzige Auswirkung der aktuellen Wechselkurs-Turbulenzen.

Toogle Right