Folgen:
Mein R&P
Die Beliebtheit der Buchungsportale wächst. Doch auch der Anteil der Direktbuchungen über hoteleigene Homepages steigt.

Die Beliebtheit der Buchungsportale wächst. Doch auch der Anteil der Direktbuchungen über hoteleigen

Foto: Peter Kneffel/dpa

Versteckte Kosten

Hotel über Portal oder direkt buchen?

Ein Vergleich kann sich lohnen: Nicht immer ist die Reservierung über ein Hotelbuchungsportal die günstigste Variante. Hoteliers buhlen mit Rabatten um Kunden - noch sind allerdings nicht alle rechtlichen Fragen geklärt. Ein paar Clicks und schon ist das Hotel für die schönsten Wochen des Jahres oder die Dienstreise gebucht. Onlineportale wie Booking.com, Expedia oder HRS machen der klassischen Reservierung per Telefon oder Fax zunehmend Konkurrenz. Das hat Folgen für Verbraucher und die Branche – der Service ist nicht umsonst und die Verhandlungsmacht von

Für höchste Ansprüche: In einem Hotel mit fünf Sternen gibt es etwa einen Concierge und einen Hotelpagen. Doch Bewertungssysteme von Buchungsportalen machen den Sternen Konkurrenz

Für höchste Ansprüche: In einem Hotel mit fünf Sternen gibt es etwa einen Concierge und einen Hotelp

Foto: Stefan Sauer

Hotel-Bewertung

Wenn die Sterne schnuppe sind

Wer ein Bett sucht, hatte nie so große Auswahl wie heute: Hotels mit Tausenden Zimmern werden gebaut, Privatleute vermieten ihre Wohnungen. Doch um die Kunden wird hart gekämpft. Der Griff nach den Sternen war günstig: Nur 100 Euro musste ein Hotelier berappen, weil er sein Haus mit Sternen schmückte, die es nicht verdiente. Es ist die bislang einzige Strafe, seit die Hotelbranche im Herbst öffentlich den Kampf gegen ihre schwarzen Schafe aufgenommen hat. Mehr als 1300 Gasthäuser flogen seither auf, Dutzende Fälle liegen noch bei Gericht.   Doch wer ei

Das Hotel hat das Hausrecht und kann entscheiden, ob Gäste mit auf das Zimmer genommen werden dürfen

Das Hotel hat das Hausrecht und kann entscheiden, ob Gäste mit auf das Zimmer genommen werden dürfen

Foto: Swen Pförtner/dpa

Im Hotelzimmer

Ist der Empfang von Gästen erlaubt?

Ein Hotelzimmer dient nicht nur zum Übernachten. Der Gast kann dort auch Bekannte empfangen. Doch darf man im Hotelzimmer überhaupt Gäste empfangen? Was ist erlaubt? Das entscheidet einzig und allein das Hotel - es hat Hausrecht. Meist müsse der Besuch an der Rezeption angekündigt werden, erklärt die Sprecherin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands Dehoga, Stefanie Heckel. Beispiel: »Ein Ehepaar hat im Sommer ein schönes Doppelzimmer mit Balkon und Meerblick an der Ostsee gebucht. Hier wird voraussichtlich nichts dagegen sprechen - sofern o

Was die Auswahl am Buffet bieten muss, hängt maßgeblich von der Kategorie des Hotels ab

Was die Auswahl am Buffet bieten muss, hängt maßgeblich von der Kategorie des Hotels ab

Foto: Andrea Warnecke

Hotelessen schmeckt nicht

Wann es Geld zurück gibt

Kalte Speisen, schales Bier, kein Salat: Da vergeht Hotelgästen im Urlaub der Appetit. Doch wann ist das ein Mangel, den Pauschalurlauber reklamieren können? Wenn der Mensch gut speist, fühlt er sich wohl. Deshalb ist es besonders ärgerlich, wenn ausgerechnet im Urlaub das Essen im Hotel nicht schmeckt. Urlauber sind dann häufig sauer und wollen vom Veranstalter Geld zurück. Wann die Chancen dafür gut sind, erklärt Reiserechtler Prof. Ernst Führich aus Kempten: Wenig Auswahl am Buffet: Nur ein Salat? Nur zwei warme Essen und dann auch noch Fisch un

Ein komplett ausgestattetes Haus am Wasser in Venedig. An verschiedenen Urlaubsorten finden sich Haustauscher

Ein komplett ausgestattetes Haus am Wasser in Venedig. An verschiedenen Urlaubsorten finden sich Hau

Foto: hawija, pixabay.com

Hotels

Es muss nicht immer teuer sein

Das Jahr hat begonnen und damit startet auch für viele die Urlaubsplanung. Wann reiche ich den Urlaub ein, was ist das Ziel und welche Angebote gibt es? Wer bereit ist, ungewohnte Wege zu gehen, kann bei der Unterkunft deutlich sparen. Übernachtung bei privaten Gastgebern Eine Alternative zum Urlaub in einem typischen Ein- oder Zweibettzimmer eines Hotels ist die Übernachtung bei einem privaten Gastgeber in dem ausgewählten Urlaubsort. Die Sehenswürdigkeiten und die Landschaften können Reisende in Köln, Antwerpen bis hin zu den Metropolen London oder Paris i

Schnell noch ein schickes Zimmer für den Städtetripp finden

Schnell noch ein schickes Zimmer für den Städtetripp finden

Foto: Christian Charisius

Hotel buchen

Stornobedingungen der Veranstalter

Plötzlich ein besseres Hotel für den Städtetrip gefunden? Bei vielen Online-Portalen lassen sich Buchungen recht kurzfristig stornieren. Sind Reiseveranstalter genauso flexibel? Spontaneität und Flexibilität sind für viele Reisende besonders bei Städtetrips wichtig. Da ist es ganz praktisch, dass Urlauber Hotels bei vielen Online-Portalen teilweise bis 18.00 Uhr am Anreisetag stornieren können. Wer etwa beim Hotelportal HRS als Geschäftsreisender oder zu einem Flex-Tarif bucht, kann bis 18.00 Uhr am Anreisetag kostenlos von der Buchung zurückt

Recherche ist alles: Das gilt auch für die Suche nach dem Feriendomizil

Recherche ist alles: Das gilt auch für die Suche nach dem Feriendomizil

Foto: Jens Kalaene

Hotelbewertungen

So entlarvt man falsche Bewertungen

Der langersehnte Urlaub steht vor der Tür, und natürlich soll die Reise perfekt werden. Damit es bei der Unterkunft keine bösen Überraschungen gibt, ziehen viele Reisende Online-Bewertungsportale zurate. Aber nicht jede Bewertung ist echt.

Das Konzepthotel Sensimar in Punta Cana ist auf kinderlose Paare ausgerichtet

Das Konzepthotel Sensimar in Punta Cana ist auf kinderlose Paare ausgerichtet

Foto: TUI

Für Familien oder Singles

Konzepthotels für den Urlaub

Singles, Paare, Familien mit Kindern: Urlauber haben heute ganz individuelle Ansprüche an die schönste Zeit im Jahr. Die Veranstalter bieten deshalb immer mehr Konzepthotels an, die speziell auf einzelne Zielgruppen zugeschnitten sind.

Platzhalter Handtuch: Das Reserveieren von Liegen wird für so manchen Urlauber zum Sport

Platzhalter Handtuch: Das Reserveieren von Liegen wird für so manchen Urlauber zum Sport

Foto: Steffen Kugler Köln (dpa)

Der Kampf um die Liege

Territorialverhalten am Pool

Jedes Jahr im Urlaub der gleiche Ärger: Vor allem Deutsche sichern sich am Pool schon früh morgens eine Liege mit einem Handtuch. Eine Expertin sagt: Das Verhalten stammt aus dem Tierreich. Manch einer mag es für ein Klischee halten, eine Erfindung der Medien - bis er seinen ersten Cluburlaub macht und erlebt, dass es wirklich so ist: Vorzugsweise Deutsche belegen Liegestühle frühmorgens mit Handtüchern. Kommt man nach dem Frühstück zum Pool, sind die ersten Reihen schon alle belegt - auch wenn kaum einer da ist. Wenn man noch sp&aum

Toogle Right